Johannes Agnoli zum negativen Potential in der Subversion

September 20th, 2011

(* 22. Februar 1925[1] in Valle di Cadore, Italien; † 4. Mai 2003 in San Quirico di Moriano bei Lucca, Italien).

Siehe dieses deutsche YouTube-Video, 70.44 Minuten, über das negative Potential und über seinen Begriff der Subversion als Befreiung, nicht als Zerstörung.

Siehe auch: Johannes Agnoli, auf de.wikipedia, seine Werke, Literatur, Weblinks;  noch mehr über ihn auf en.wikipedia.  

(Mein Kommentar: wenn er sagt, der Staat (die Staatsmacht) habe die Pflicht, sich selber überflüssig zu machen, nähert er sich stark der Forderung von Lao-Tse:

  • Nichtwollen – Voraussetzung wahren Herrschertums;
  • Ströme und Seen beherrschen die Täler, weil sie deren Grund einnehmen;
  • aus dem Urgrund zu wirken ist Voraussetzhung jeglichen Herrschertums;
  • darin wird der weise Herrscher, wenn er wirklich über dem Volk stehen will, sich in seinen Worten bescheiden beugen;
  • wenn er führen will, sein Ich verleugnen;
  • so herrscht er wahrhaft und das Volk wird nicht bedrückt;
  • er herrscht, ohne dass das Volk sich beeinträchtigt fühlt;
  • alles folgt ihm gerne und erhöht ihn;
  • jeder fühlt sich geborgen und frei;
  • nicht wollend, will auch niemand auf der Welt etwas von ihm).

Comments are closed.