UNO und USA heben Libyen-Sanktionen auf

December 18th, 2011

Auf Tagesschau.SF.tv, 17. Dezember 2011.

Zwei Monate nach dem Tod von Muammar al-Gaddafi hat der UNO-Sicherheitsrat die Sanktionen gegen die libysche Zentralbank und die Auslandsbank aufgehoben. Damit steht der Weg für die Freigabe von Dutzenden Milliarden Dollar an die neue libysche Führung offen.  

Unmittelbar nach dem Entscheid im Sicherheitsrat gab auch die US-Regierung eingefrorene libysche Vermögen der Zentralbank und der Auslandsbank in Höhe von mehr als 30 Mrd. Dollar frei. Gelder von al-Gaddafis Familie und von Mitgliedern der früheren Regierung blieben jedoch eingefroren.

Die Schweiz will so rasch wie möglich ihre Sanktionen gegen die Zentralbank und die Auslandsbank Libyens aufheben. Dies schrieb das Staatssekretariat für Wirtschaft Seco … //

… Bis Ende November wurden vom UNO-Sanktionsausschuss lediglich 18 Mrd. Dollar freigegeben. Vergangene Woche hatte die neue Regierung die Aufhebung der Sanktionen gegen die beiden Banken als entscheidend für die wirtschaftliche Stabilität ihres Landes bezeichnet. Nachdem kein Widerspruch von einem seiner 15 Mitglieder erfolgt war, strich der Rat die beiden Banken von der Sanktionsliste für Libyen. (ganzer Text).

(Meine Kommentar: ich bekomme die Frage nicht aus dem Kopf, was die Lybier den Rainmakern wohl alles versprechen mussten, um an diese ihre eigene Schatulle zu gelangen. Doch, das möchte ich gerne wissen).

Comments are closed.